Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Aktuell

In den Pfingstferien bietet das Chinderhuus-Team wieder ein buntes und kreatives Ferienprogramm an. Dieses steht allen Kindern aus der Umgebung offen.
 

Das Bärehüüsli sieht nackt aus ohne die Bäume. Einzig der Stumpf der grossen Tanne erinnert noch an das "Vorher". Hier halten wir Sie über die Sanierung und Erweiterung auf dem Laufenden.

 

S'Bärehüüsli wird neu 

Sanierung und Erweiterung

Wir freuen uns auf unser "Traum"-Bärehüüsli und sind gespannt, was wir in der Bauphase alles erleben werden. 

Momentan gehen wir davon aus, dass wir im September 2022 mit dem Projekt starten können. Ziel ist es, dass die Krippen- und Hortkinder nach den Sommerferien 2023 in das herausgeputzte und gewachsene Bärehüüsli zurück ziehen können.

Wir freuen uns!

 

Tagebuch

4. März 2022

Die Bäume werden gefällt. Am Vortag verabschieden sich die Kinder von den Tannen. Es tut ein bisschen im Herzen weh, doch es muss sein. Zwei der Bäume stehen der Erweiterung im Weg und die Försterin riet, auch die grosse Tanne zu fällen. Diese ist für ihre Grösse am falschen Ort verwurzelt, ausserdem ist ihre Krone dreigeteilt, was bei heftigen Böen und Stürmen gefährlich werden könnte.

Das Fällen ist spannend. Mit welcher Leichtigkeit die grossen Bäume verschwinden. Sie fliegen sanft davon. Gut zu wissen, dass das Holz für die Sanierung und Erweiterung eingesetzt wird. Von der grossen Tanne bleibt ein Stumpf stehen. Dieser dient dann als Stütze für eine Pergola. So können wir die Bäume doch noch ein bisschen bei uns behalten. 

 

Das Projekt in Bildern